Aktuelles und News der rhiienergie AG

Tag der offenen Tür, schön wars

03.10.2020

Wir haben am Sa., 3. Oktober 2020 unsere Türen für Sie geöffnet.

Seit Ende 2019 haben wir am Energieweg 1 in Tamins einen neuen Firmensitz. Am Samstag, 3. Oktober 2020 konnten wir nun endlich den Neubau der breiten Bevölkerung zeigen. Noch vor dem offiziellen Beginn haben sich bereits die ersten Interessierten auf dem Areal versammelt. Um kurz nach 10 Uhr begrüsste Christian Capaul, Geschäftsleiter der Rhiienergie AG, die Besucher, welche sich mittlerweile in der grossen Fahrzeughalle eingefunden hatten. Die Freude über das neue Betriebsgebäude ist gross. «Ein moderner, durchdachter Neubau mit fortschrittlichem energetischem Konzept» bezeichnet Capaul das neue Flaggschiff und führt fort, dass sich dadurch auch die Arbeitsprozesse optimieren liessen. Markus Feltscher, VR-Präsident der Rhiienergie AG, freut sich nach dem Motto «Gut Ding will Weile haben» in Anbetracht der verzögerten Bauzeit ebenfalls über den Neubau «mit dem der Claim von rhiienergie - nachhaltig nah - einmal mehr und noch intensiver gelebt werden könne. Zudem passe das Gebäude, welches neben den PVA’s A13 und Calinis ein weiterer Leuchtturm in der rhiienergie-Region ist, bewusst in die Landschaft», fährt Feltscher fort. Dies kann auch Bruno Krucker, leitender Architekt des renommierten Architekturbüros Bruno Krucker bestätigen. Für ihn war es neben der Freude, dieses spannende Projekt ausführen zu dürfen, auch eine pragmatische Aufgabe, die er zu erfüllen hatte. So war dies einerseits eine Herausforderung, die Büroräumlichkeiten mit dem werkstattlastigen Untergeschoss zu kombinieren. Andererseits war auch die kulturelle Aufgabe herausfordernd, ein Gebäude mit hohem Wiedererkennungswert zu schaffen. Dies ist mit den Doppelgiebeln, den Hasenohren, wie sie Krucker während seiner Ansprache nennt, gelungen. In einer bewegenden Ansprache von Martin Wieland, Standespräsident und Gemeindepräsident Tamins, drückt er die Freude der Gemeinde aus. «Die Gemeinde ist stolz, eine so wertvolle Unternehmung im Gebiet haben zu dürfen, welche die Attraktivität der Gemeinde erhöht.», so Wieland. Dort wo nun der Neubau steht, hat bereits sein Grossvater Energie produziert und die Wasserkraft des Dorfbachs genutzt. Zum Schluss überreichte er Markus Feltscher ein interpretierfähiges Bild des Taminser Künstlers Hans Schmid. Und genau das wünscht er auch rhiienergie zum Neubau: «dass der Verwaltungsrat inspiriert ist, auch mal quer zu denken und Lösungen in der Abstraktion zu suchen.». 

Nach den Anpsrachen folgte ein Ständli der Jugend Brass Band Imboden, welche wir seit über 7 Jahren als Presenting Partner unterstützen. Wenig später startete die erste Führung durch das neue Gebäude und der Grill wurde durch Bieler’s Partymetzg aus Bonaduz eingeheizt, wo es unter anderem die feinen rhiienergie-Energiekörner-Würste gab. An der Solarbar, einer eigens kreierten Bar mit Solarpanels, durften die Besucher Getränke in den rhiienergie-Farben probieren. Ein weiteres Highlight war der Elektro-Porsche Taycan, welcher vor Ort bestaunt werden durfte. Die musikalischen und tänzerischen Darbietungen des Emser Künstlers NOXX und der Rhythmischen Gymnastik Domat/Ems sorgten für Stimmung. Und mit dem Glücksrad sowie einer Mal- und Bastelecke für Kinder war das Rahmenprogramm gegeben für diesen verregneten Samstag. Kurz vor Schluss zeigte sich dann tatsäch-lich noch die Sonne, sodass immerhin auch am Tag der offenen Tür mit den Solaranlagen auf dem Dach und an der Fassade Strom produziert werden konnte. 

Schön, dass Sie mit uns diesen besonderen Tag gefeiert haben.

Ihre rhiienergie